Wiederaufnahme des Unterrichts

07.05.2020

Schulleiterin Ulrike Helle informiert über den geplanten Schulstart:

Liebe Eltern der Klassen 5a und 5b,

wie Sie sicher den Nachrichten, der Presse und anderen Medien entnommen haben, starten die weiterführenden Schulen in NRW nun offiziell ab dem 11.05.2020. Ich hatte Ihnen ja bereits berichtet, dass wir im Vorfeld viele Pläne entwickelt haben, um Ihren Kindern den Schulstart zu erleichtern. Diese Pläne sind aber immer den Vorgaben der zuständigen Stellen im Ministerium unterworfen. Daher haben wir uns heute auf folgenden Plan festgelegt:

  • Schulstart in der Woche vom 11.05. bis zum 15.05.2020 ist Dienstag, 12.05.2020 um 7:55 Uhr. Ab der 2. Woche erfolgt der Unterricht von Montag bis Donnerstag.
  • Dies gilt jedoch nicht für alle Kinder gleichzeitig. Wir haben eine Einteilung vorgenommen, nach der die Klassen in jeweils 2 Gruppen aufgeteilt werden.
    - Am Dienstag startet daher die Gruppe 1 der Klasse 5a
    - Am Mittwoch folgt die Gruppe 1 der Klasse 5b.
    - Am Donnerstag startet die Gruppe 2 der Klasse 5a.
    - Am Freitag enden wir die erste Schulwoche mit der Gruppe 2 der Klasse 5b.
  • Die Gruppeneinteilung bekommen Sie von mir zusammen mit den Wochenplänen der Hauptfächer am Sonntag, 10.05.2020 zugeschickt.
  • Der Unterricht umfasst jeweils eine Doppelstunde in den Hauptfächern Deutsch, Englisch und Mathematik und wird in der Aula unserer Schule durchgeführt. Dort haben wir die Möglichkeit, den umfangreichen Hygienemaßnahmen zu entsprechen. 
  • Wir gehen davon aus, dass Ihre Kinder die Wochenpläne sorgfältig bearbeitet haben. Wir können während des Vormittagsunterrichts nicht mehr darauf eingehen, da wir mit unserem Unterrichtsstoff weitermachen müssen.
  • Alle Schülerinnen und Schüler müssen mit einer Mundschutzmaske zur Schule kommen. Diese ist grundsätzlich immer dann zu tragen, wenn sich die Kinder von ihrem Platz entfernen.
  • Die Aula wird so möbliert, dass alle Tische und Stühle weit genug auseinanderstehen. Für die Lehrkräfte ist eine sogenannte „Spritzschutzwand“ aufgebaut, so dass es möglich ist, mit Mundschutz ans Pult zu treten, wenn dies nötig sein sollte.
  • Der Eingang der Schüler*innen erfolgt einzeln mit Mundschutz. Vorher versammeln sie sich unter Wahrung der Abstandsregelungen auf dem Pausenhof. Hier sind spezielle Kennzeichnungen angebracht, so dass Ihre Kinder an ihrem Platz warten, bis sie namentlich aufgerufen werden.
  • Die Jungen betreten nach Aufruf das Gebäude vom Schulhof über die Jungentoilette, während die Mädchen die Mädchentoilette als Eingang benutzen. Bevor das eigentliche Schulgebäude betreten wird, müssen sich alle Schülerinnen und Schüler die Hände waschen und desinfizieren. Ich rate dazu, dass Sie Ihren Kindern eine Handcreme mitgeben, da die Desinfektionsmittel häufig gebraucht werden und auf Dauer die Haut schädigen könnten!
  • Da alle Plätze zugewiesen und mit Namensschild versehen sind, ist es nicht möglich, sich einen Platz auszusuchen.
  • Achten Sie bitte darauf, dass Ihre Kinder grundsätzlich alle Materialien für die Hauptfächer mitbringen. Dazu gehört selbstverständlich auch das Schreibmaterial. Es ist wegen der strengen Hygieneschutzmaßnahmen nicht möglich, Materialien untereinander auszutauschen!
  • Alle Materialien verbleiben während des Vormittags am Platz. Auch die Jacken müssen mit zum Platz genommen werden.
  • Alle Schülerinnen und Schüler bekommen zu Beginn des Unterrichts eine Erklärung zu unserem Einbahnstraßensystem, anschließend noch einmal eine kurze Einweisung, wie sie sich bei Gängen im Gebäude und auch auf dem Pausenhof zu verhalten haben. 
  • Das Gebäude wird am Mittag einzeln durch den Haupteingang verlassen. Da sich Ihre Kinder nicht in Gruppen treffen dürfen, müssen sie das Schulgelände zügig verlassen und nach Hause bzw. zum Bus begeben. 
  • Wir bitten ausdrücklich darum, dass Sie als Eltern das Gebäude nicht ohne Terminabsprache betreten. Dies ist nur den Schüler*innen und dem Lehrpersonal gestattet, um den Unterricht störungsfrei durchführen zu können.
  • Bevor Ihr Kind zum Unterricht kommt, stellen Sie bitte sicher, dass es keine Krankheitssymptome hat und in den letzten 14 Tagen wissentlich nicht im Kontakt mit infizierten Personen stand. Für Kinder mit Vorerkrankungen und für Kinder, bei denen ein direkter Angehöriger von einer Vorerkrankung betroffen ist, besteht die Möglichkeit, sich vom Schulbesuch befreien zu lassen. Dazu hänge ich meinem heutigen Schreiben den Auszug aus einem Schreiben des Ministeriums zur Unterrichtsteilnahme von Schülerinnen und Schülern an. 
  • An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass das Kommen und Gehen Ihrer Kinder in Eigenregie erfolgt. Das bedeutet, dass es Ihnen selbst überlassen bleibt, ob Sie Ihre Kinder mit dem Bus schicken oder ob Sie sie selbst zur Schule fahren und wieder abholen. Die Schule endet wie gewohnt um 13:10 Uhr. Anschließend findet keine Hausaufgabenbetreuung statt.

Es ist mir bewusst, dass ich Ihnen heute viele Informationen zukommen lasse. Jedoch ist eine Kürzung aufgrund der Vorgaben des Ministeriums nicht möglich. Daher bitte ich um Ihr Verständnis. Bitte bewahren Sie diese Informationen sorgfältig auf und nutzen Sie sie für ein Gespräch mit Ihrem Kind vor dem Schulstart! Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte telefonisch an uns.

Herzliche Grüße und beste Wünsche für Ihre Gesundheit
Ulrike Helle

 
 

Private Realschule Altenbeken
Gardeweg 7
33184 Altenbeken

Sekretariat
Montag - Freitag: 7:30 - 14:00 Uhr
Tel. 05255 - 930978
nfbldngswrksttt-rlschl-ltnbknd

Nicola Bittner (Vors. Förderverein)
frdrvrnltnbkn-rlschld