Realschule findet großen Anklang

14.01.2019

Die Aula im Altenbekener Schulzentrum war am vergangenen Samstag gut besucht. Rund 250 Eltern und ihre Kinder kamen zum Tag der offenen Tür der geplanten privaten Realschule.

Mitmachaktionen beim Tag der offenen Tür
Mitmachaktionen beim Tag der offenen Tür

Den Tag der offenen Tür nutzten zahlreiche Eltern mit ihren Kindern, um sich über die geplante private Realschule in Altenbeken zu informieren. Und sie wurden wahrlich nicht enttäuscht, denn Träger- und Förderverein der neuen Schule hatten so Einiges auf die Beine gestellt. 

Die private Realschule Altenbeken kann im Sommer starten, brachten es Hermann Knaup, zukünftiger Schulleiter und Trägervereinsvorsitzende Nicole Starke auf den Punkt und beantworteten damit die Frage, die alle am meisten interessierte. So sei der Genehmigungsantrag fristgerecht bei der Bezirksregierung eingereicht worden und auch bei der Lehrersuche habe es erfreuliche Entwicklungen gegeben. Mit den Zusagen könnten nun alle Unterrichtsfächer abgedeckt werden. Allein 40 schriftliche Interessensbekundungen für Schulanmeldungen konnte Hermann Knaup entgegennehmen. Überhaupt schien es, als sei mit der Ankündigung, Hermann Knaup kehre als Schulleiter an seine alte Wirkungsstätte zurück, ein Funke übergesprungen. Er sei einfach der Beste für diesen Job, erklärte ein Vater, früher selbst Schüler bei Knaup, und das er eben für seine Schüler nichts unversucht ließe. So oder ähnlich äußerten sich viele Eltern und zeigten sich angesichts der tollen Schul-Vorstellung und der ansteckenden Begeisterung der Verantwortlichen überzeugt vom Gelingen.

Mit unglaublich viel Engagement hatten Mitglieder des Förder- und Trägervereins und weitere fleißige Helfer den Tag der offenen Tür organisiert. Mit einer Tanzeinlage eröffneten Schwaneyer Erst- bis Viertklässler vom TuS-Dance die Veranstaltung. Es lockten Gewinnspiele und spannende Mitmachaktionen für Kinder und in manchen Gärten dürften demnächst Futterstationen für Vögel hängen oder diverse Kunstwerke die Wohnungen schmücken. Es gab Lego-Roboter zu bestaunen, Erste-Hilfe-Maßnahmen zu erlernen oder im Biologieraum lebende Tiere zu entdecken. Von besonderem Interesse waren die beiden Klassenräume, frisch renoviert und mit digitalen Tafeln ausgestattet, die ausgiebig ausprobiert wurden.

Künftige Schüler sind fasziniert von den Smartboards
Künftige Schüler sind fasziniert von den Smartboards

Eltern, die ihr Kind an der privaten Realschule in Altenbeken anmelden wollen, können dies mit dem Halbjahreszeugnis (Kopie ist hier ausreichend) tun. Mit denjenigen Eltern, die bereits eine Interessensbekundung abgegeben haben, nimmt der Trägerverein persönlich Kontakt auf. Bei aller Zuversicht sollten Eltern ihre Kinder gleichwohl parallel auch an einer anderen, bereits bestehenden Schule anmelden.

Private Realschule Altenbeken
Gardeweg 7
33184 Altenbeken

N. Starke (Vors. Förderverein)
Telefon: 0157 542 13 303
frdrvrnltnbkn-rlschld

Besuchen Sie uns auf Facebook

 
Diese Webseite verwendet Session-Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung dieser zu. Erklärung zum Datenschutz